Wiltrud Stein – eine Hand voll Glück

stein_artlandya3

Wiltrud Stein wurde 1940 in Mark Brandenburg geboren und hat als eine der wenigen Puppenkünstlerinnen viel und gerne mit Puppen gespielt. Im Schaufenster eines Geschäftes auf dem Marktplatz in der Stadt sah sie eine wunderschöne Puppe  und von da an war ihr größter Wunsch eine eigene Puppe von Käthe Kruse. Aber dafür war in der Nachkriegszeit natürlich kein Geld übrig. „Weil ich selbst keine Puppe besaß, waren es für mich Festtage, wenn ich mit den Puppen anderer Kinder spielen durfte. Als meine eigenen Kinder groß waren, wollte ich für mich Kinderpuppen machen, die ich ständig um mich haben und die man liebhaben kann.“  Die Puppe ihrer Kinderträume blieb für sie unerreichbar und selbst kaufte sie sich erst als junge Frau ihre erste Puppe.

stein_artlandya4

Wiltrud Stein wollte immer einen kunsthandwerklichen Beruf erlernen, etwas Kreatives schaffen, aber auf Drängen ihrer Eltern machte sie  eine kaufmännische Lehre. Ihre Freude am Modellieren, Malen und Basteln ist allerdings nie verloren gegangen. Für ihre eigenen Kinder machte sie Stoffpuppen und im Laufe der Jahre wechselte sie das Material und modellierte einen Buben aus der Nachbarschaft aus Ton. Ihre erste Künstlerpuppe aus Porzellan entstand im Jahr 1983 nach einem Vorbild von alten Kinderbildern ihrer Familie und es gelang  ihr, ganz individuelle und gefühlvolle Züge in ihre Puppenkinder zu modellieren und ihnen Leben einzuhauchen.

Jede ihrer Puppen wurde von ihr entworfen, modelliert, bemalt und eingekleidet. Sie sind klein und zierlich und doch Persönlichkeiten bis ins letzte Detail! Ihre Puppen waren entweder Unikate oder sie fertigte kleine, limitierte Serien von höchstens 24 Stück. Eine größere Stückzahl kam für sie nicht in Frage, denn bei ihr stand das Puppenmachen als Handwerk und nicht die Produktion im Vordergrund. Wahrscheinlich sieht man aus diesem Grund bei allen ihren Puppen das Ergebnis ihrer Hingabe zur unendlichen Genauigkeit und Feinarbeit. ✿  Eine Hand voll Glück!

stein_artlandya2

Leider beendete Wiltrud Stein die Herstellung ihrer Künstlerpuppen im Jahr 2007, aber falls jemand Interesse hat, ich habe noch vier oder fünf Porzellanpuppen aus ihrem Atelier im Galerieverkauf. Der verschlafene Micha und der coole Long Ming sind zwei davon.  ✿ Ihr könnt euch die Fotos von allen Puppen gerne in der OnlineGALERIE von Artlandya ansehen …

stein_artlandya

•*¨*•❥   denn ein kleines Glück ist auch ein Glück  –  sagt Wiltrud Stein

Diese Puppen sind auf ARTlandya noch in der Galerie erhältlich …

 

 

 

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, ARTlandya, Ausstellung, Puppenkünstler, Puppenkunst, Tagebuch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s