La Fiesta Nacional de España

In Spanien ist der 12. Oktober  ein gesetzlicher Nationalfeiertag, la Fiesta Nacional de España, auch wenn ihn viele Spanier noch immer als Día de la Hispanidad bezeichnen. Aber das war einmal, so wurde dieser spanische Feiertag früher genannt und dieser Tag hat schon viele Bezeichnungen hinter sich, denn ursprünglich feierte man in Spanien seit 1914 zu Ehren der Einheit von Spanien und Iberoamerika la Fiesta de la Raza. Ein paar Jahre nach der Einführung dieses Festes schlug der spanische Priester Zacarías de Vizcarra vor, raza, also Rasse oder Stamm, durch hispanidad, was so viel wie spanische Kultur bedeutet, zu ersetzen. Ein neuer Begriff, nur für diese Feierlichkeit war geboren! Jetzt fehlte nur noch eine wichtige Zutat – der himmlische Beistand. Denn was wäre ein Feiertag ohne die dazugehörige Heilige? Um dieses Manko zu beseitigen, wird in vielen spanischen Städten und autonomen Regionen an diesem Tag traditionell die Jungfrau von Pilar geehrt. Besonders ausgiebig gefeiert müsste sie eigentlich von den Beamten der Guardia Civil werden, denn la Virgen del Pilar wurde im Jahr 1913 kurzerhand zur Schutzheiligen der Polizei befördert.

Ursprünglich wurde an diesem Tag also die spanisch sprechende Welt geehrt, aber seit 1987 feiert Spanien, wie viele andere Länder auch, die Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus im Jahr 1492. Doch warum feiert Spanien den Seemann Christoph Kolumbus?

Wie jeder gebildete Mensch weiß, war Christoph Kolumbus kein Spanier. Sein italienischer Name Cristoforo Colmbo verwandelte sich in Spanien in Cristóbal Colón und auf portugiesisch nannte man ihn Cristovão Colombo. Er wurde zwischen dem 25. August und dem 31. Oktober 1451 geboren und starb ziemlich unbeachtet am 20. Mai 1506 in Valladolid, irgendwo in Spanien. Seine genaue Herkunft ist nicht bekannt, doch man vermutet, dass er aus Genua stammte. Trotzdem spielte der Seefahrer und Entdecker eine wichtige Rolle in der spanischen Geschichte. Er war zwar gebürtiger Italiener, seine große Expedition unternahm er aber für Spanien. Entdeckungsreisen kosteten viel Geld und das bekam Kolumbus von der spanischen Königin Isabella I. und ihrem Mann Alfons II. Ein Vertrag vom April 1492 zwischen der Krone und Kolumbus sicherte ihm für den Fall des Gelingens des Expedition eine ungewöhnlich hohe Erfolgsprämie zu – den Titel eines Vizekönigs und ein Zehntel der zu erwartenden Ausbeute aus den entdeckten Ländern. So nahm die Geschichte ihren Lauf und mit der Entdeckung Amerikas die Verbreitung der spanischen Sprache und Kultur auf dem neuen Kontinent. Noch heute ist Spanisch die Landessprache fast aller Länder Mittel- und Südamerikas und die Spanier haben es diesem Mann zu verdanken, dass ihr Land einmal ein Weltreich war, in dem die Sonne nicht unterging.

artlandya_columbus1

Heute steht ein Nachbau der legendären Karavelle Santa Maria in Santa Cruz de La Palma – obwohl Kolumbus niemals auf La Palma angelegt hat.

In den Logbüchern von Kolumbus ist dokumentiert, dass er am 3. August 1492 mit seinem Flaggschiff Santa Maria und den beiden Karavellen Niña und Pinta von Palos de la Frontera in Andalusien aus in See stach. Ein Bruch des Schiffsmastes auf der Pinta zwang ihn aber dazu, nach nur drei Tagen einen einmonatigen Aufenthalt auf den Kanarischen Inseln einzulegen. Die kleine Flotte von Kolumbus hielt sich fast vier Wochen zwischen den Inseln Gran Canaria und La Gomera auf und die Reparaturen der Schiffe wurden auf Gran Canaria, wahrscheinlich in der Bucht von Gando, wo heute der Flughafen liegt, ausgeführt. In San Sebastian auf La Gomera versorgte er sich und seine Mannschaft noch einmal mit frischem Proviant und vor allem Trinkwasser und konnte am 6. September endlich weiter segeln. Die abenteuerliche Expedition konnte starten!

Kolumbus sollte ja im Auftrag der spanischen Krone einen kurzen, westlichen Seeweg nach Indien und China finden. Dort kam er allerdings nie an, denn unser Seefahrer landete am 12. Oktober 1492 mit der Santa Maria und seiner 90 Mann starken Besatzung auf Guanahani, einer Insel, die heute zu den Bahamas gehört und die er San Salvador nannte. Kolumbus allerdings war der Meinung, dass es sich um eine vorgelagerte Inselgruppe Indiens handeln würde und deshalb wird die Inselgruppe noch heute als Westindien bezeichnet. Damit endete eine mehr als dreimonatige Fahrt über den Atlantik, die als Wettrennen zwischen Spanien und Portugal um die Westroute nach Indien in die Geschichte einging und mit diesem Tag begann die Verbreitung der spanischen Kultur und Sprache im heutigen Amerika

Der Jahrestag der Entdeckung Amerikas  am 12. 10. 1492 wird seit 1911 in allen lateinamerikanischen Republiken und den Ländern Spanien und Portugal begangen. Warum weiß ich allerdings nicht ganz genau, denn immerhin ist der amerikanische Kontinent schon fünfhundert Jahre vor Kolumbus von Leif Eriksson oder anderen Isländern entdeckt worden. Aber das ist wohl eine andere Geschichte.

artlandya_columbus

In Santa Cruz de La Palma findet man die originalgetreue Nachbildung der Santa Maria

•*¨*•❥  Übrigens – nur zwei Monate später lief er mit dem Schiff vor Hispanola, dem heutigen Haiti, auf eine Sandbank. Die Santa Maria war nicht mehr zu retten und so benutzten die Seeleute das Holz des Schiffes, um die erste spanische Siedlung auf amerikanischem Boden zu bauen. So soviel zur Geschichte …

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fiestas und Veranstaltungen, Teneriffa abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu La Fiesta Nacional de España

  1. Hocke schreibt:

    Ich habe es gelesen . Ingrid

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s