weihnachtliche Märchen

Nicht einmal ein winziges Päckchen ist heute Früh vor unserer Haustüre gelegen.  Kein Wunder – ich habe wieder einmal nicht daran gedacht, für die Kamele ein Bündel Heu vor die Türe zu legen. Ab heute sind die drei Männer arbeitslos, die Feiertage und Fiestas sind vorbei und für alle Inselbewohner beginnt wieder der ganz normale Alltagstrott. Ab morgen glitzert und leuchtet die Welt um viele Lichter weniger. Ein letztes Mal schicken rund um uns die bunten Lichterketten in rot, grün, blau und gelb ihre blinkenden Lichter in die Dunkelheit und der Pfarrer von Santa Bárbara muss das Glockenspiel neu programmieren. Weihnachtslieder sind Schnee von gestern nicht mehr gefragt.Mit dem Dreikönigstag ist auch in Spanien die Weihnachtszeit endgültig zu Ende – jetzt kann der Fasching beginnen!

Gestern Abend sind die Könige aus dem Morgenland mit ihren Kamelen durch die Strassen und Gassen von Icod de los Vinos gezogen. Die Trommelwirbel und die begleitenden Kracher waren bis weit nach Mitternacht nicht zu überhören und heute wird noch einmal mit der ganzen Familie oder mit Freunden gefeiert. Es wird natürlich ein großes Festessen aufgetischt oder es wird gegrillt dass es nur so raucht und traditionell gibt es als krönenden Abschluss den Dreikönigskuchen,  el Roscón de Reyes.

artlandya_reyes3

Dieses Gebäck sieht man seit einigen Tagen in allen Geschäften. Es ist eigentlich nur ein gebackener Kranz aus Hefeteig mit kandierten Früchten. Es gibt ihn ohne Füllung, mit Schlagobers, mit süßer Pudding- oder Trüffelfüllung. Als Draufgabe für den speziellen Festtag wird oft noch eine kleine Überraschung in Form eines Minikönigs – oder eine ganz normale Bohne – eingebacken. Wer die Figur in seinem Stück findet, ist für dieses Jahr der Glückspilz der Familie. 1f60a Ich habe aber noch eine andere Geschichte gehört. Darin heißt es, dass derjenige, der den kleinen König findet, auch den Kuchen bezahlen muss. Ob man damit Glück im Unglück definieren kann?

artlandya_reyes2g

In Österreich sind genau genommen ja nicht die Heiligen Drei Könige sondern die Sternsinger unterwegs und die unterscheiden sich gravierend von einander. Die einen geben und die anderen nehmen! Wenn die Sternsinger vor der Haustüre stehen, bleibt diese oft verschlossen. Warum? Erstens bringen sie weder Glück noch Segen, singen ist auch nicht mehr so im Programm und meistens haben sie nicht einmal mehr die nötige Kreide in der Tasche um die glückbringenden Zahlen über die Haustüre zu schreiben. Sie sammeln jedes Jahr Geld für irgendwelche Hilfsaktionen weit, weit weg. Niemand kann kontrollieren, woher und wohin die kleinen, schwer verdienten Euromünzen wandern. Meine eigene Münze ist nicht mehr dabei. Die gebe ich lieber irgend jemanden persönlich in die Hand. Jemanden, der wirklich einen Nutzen davon hat. Aber da sind wir schon wieder beim Thema der Heiligen aus dem Morgenland. Alle Menschen, die ich hier auf der Insel kenne – egal ob Kind oder Kegel – freuen sich auf die drei Geschenke bringenden Männer. So wie es sich gehört.  Laut der Geschichte in der Bibel haben sie Geschenke gebracht – und nicht abkassiert. Dabei bleibt es für mich, denn die Geschichte um die drei geheimnisvollen Männer passt wahrscheinlich eher in ein Märchenbuch als ins historische Archiv.

In Kärnten würde heute also wahrscheinlich 20+C+M+B+17 über unserer Haustüre zu lesen sein. Das malen die Sternsinger als Dank für die milde Gabe für ihren Gesang mit weißer Kreide auf Türstöcke oder Mauern. Die Kreideschrift soll den Hausbewohnern viel Glück im neuen Jahr bringen, auch wenn jeder eigentlich dafür bezahlen muss. Aber wer von euch weiß, was diese Buchstaben bedeuten? Die Buchstaben zwischen den Zahlen bedeuten Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus – und sie haben das ursprünglich aufgemalte Kreuz abgelöst. Es handelt sich also nicht um die Anfangsbuchstaben der Namen von Caspar, Melchior und Balthasar, auch wenn das die meisten Menschen glauben.  1f60a  Das wäre doch einmal eine tolle Quizfrage, oder?

Ob der Segensspruch wirklich hilft? Ich habe keine Ahnung, denn eines muss uns schon klar sein, die angeblichen heiligen drei Könige sind reine Märchengestalten, die die heutige Kirche für ihre Zwecke benutzt.  Laut alten Schriften waren diese Männer entweder Magier, Sterndeuter oder irgendwelche reiche Reisende. Sie wurden weder heilig gesprochen, noch waren es Könige, geschweige, dass ein schwarzer Mann je dabei gewesen wäre.

artlandya_reyes2f

Wahrscheinlich hat es sich um persische Gelehrte gehandelt und die Zahl drei hat sich aus ihren angeblichen Mitbringseln, Gold, Myrrhe und Weihrauch, ergeben. Wohin und warum sie in der Wüste unterwegs waren, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben, denn erst ungefähr fünfhundert Jahre nach Christus tauchen die Namen Melkon von Persien, Gaspar von Indien und Baltassar von Arabien auf. Ich nehme an, dass damit die „Heiligen Drei Könige“ erfunden worden sind.

artlandya_reyes2d

Der Name Caspar stammt aus dem Persischen und bedeutet soviel wie Schatzmeister. Melchior kann man aus dem Hebräischen ableiten und mit König des Lichtes übersetzen. Balthasar kommt ebenfalls aus dem Hebräischen und bedeutet Gott wird helfen oder Gott schütze sein Leben. Es gibt auch eine Ableitung aus dem Altsyrischen, die übersetzt wird mit Gott schütze den König. Egal, was immer ihre Namen bedeuten, sie sind als Schutzpatrone zuständig für das Wohl der Stadt Köln, aller Reisenden – heute Touristen genannt – Pilger, Kürschner, Spielkartenhersteller und sind Schutzschilder gegen Unwetter und Epilepsie. 1f60a Ein breites Spektrum, das die drei Männer heutzutage abdecken müssen, oder?

Als Kaiser Friedrich Barbarossa die bleichen Gebeine der drei legendären Männer im Jahr 1164 aus Mailand nach Köln brachte, war das angeblich ein kleiner Sieg im Streit zwischen Kaiser und Papst, zwischen Nächstenliebe Kirche und weltlicher Macht. Daraus entwickelte sich bald ein intensiver Kult, der sich im ganzen Heiligen Römischen Reich verbreitete. Seitdem werden Überbleibsel in einem Goldschrein im Dom der deutschen Stadt aufbewahrt. (Reliquie heißt aus dem Lateinische übersetzt wirklich nichts anderes als Überbleibsel)  Die drei Könige wurden zum Symbol für alle Völker der Welt – aus diesem Grund wurde einer von ihnen einfach umgefärbt und hat seitdem eine schwarze Hautfarbe. 1f60a Damit das Gleichgewicht stimmt. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan erfüllt – aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das heute noch so schreiben darf …

artlandya_reyes2h

Ob wir in der Schule die Wahrheit oder ein Märchen erzählt bekommen haben spielt keine Rolle.  Wir glauben ja auch ans Christkind oder an den Weihnachtsmann. Wenn die anderen weihnachtlichen Figuren mit ihren Helferlein in der Weihnachtszeit ihre Berechtigung haben, dann soll diese Chance auch den drei Weisen aus dem Morgenland zustehen! Wintermonate brauchen ihre Märchen, ihren Zauber. Wer ist schon an der Realität interessiert? Die kommt noch früh genug auf uns zu!

•*¨*•❥  übrigens – wisst ihr überhaupt warum die Könige die Geschenke bringen? Als sie damals zur Krippe kamen war das Jesuskind so zufrieden mit ihrem Besuch, dass es den Heiligen Drei Königen das Geschenk des ewigen Lebens gab und ihnen die Macht verlieh, einmal im Jahr Geschenke für alle Kinder der Welt zu bringen.

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s