Tagebuch eines Teddys

Ein Teddybär, der philosophiert? Er made in Taiwan, sie handgenäht von englischen Nonnen…

artlandy_teddy1

31. März Was bin ich? Woher komme ich? Habe in den letzten Tagen viel über den Sinn des Lebens nachgedacht. Was für eine Zukunft hat ein Bär aus der Arbeiterklasse mit widerspenstigen Kindern und einer gefühllosen Frau?

Bin ich nur ein ausgestopftes Spielzeug made in Taiwan oder ist da mehr? Ein Bär ist ein Bär denke ich. Es bringt nichts, darüber zu debattieren. In Zeiten wie diesen mache ich lange Spaziergänge und Liegestütze. Zuviel Denken kann bei einem Bären unsäglichen Schaden anrichten.

25. April  Warum fallen Bären auseinander? Warum machen die Menschen sie nicht stabiler? Gibt es etwas wie einen Bären, der ewig hält? Während des ganzen Nachmittags rasten mir merkwürdige und wundervolle Gedanken durch den Kopf. Warum geben uns die Menschen überhaupt so große Ohren? Wäre ein Bär ein richtiger Bär ohne Ohren? Ist das eine dumme Frage?

13. Mai  Ich habe über die Menschen nachgedacht, die in der nächsten Stadt wohnen. Ich bin neugierig… Wie können die überhaupt hören mit diesen kleinen Ohren? Könnte das die Erklärung dafür sein, dass sie so laute Stereoanlagen haben und so laute Wagen fahren? Einige Dinge sind mir ein Rätsel.

30. Juni  Soll ich den Führerschein machen und ein Auto kaufen? Könnten wir dann nicht einfacher in den Urlaub fahren? Meine Frau hat nur gelacht, als ich sie nach ihrer Meinung fragte. „Du und ein Auto fahren!“ ereiferte sie sich. „du kannst doch nicht mal Fahrrad fahren, ohne runterzufallen.“  Ich hätte mir ihre Reaktion ausrechnen können. Hat zu Hause eigentlich irgend jemand Vertrauen in meine Fähigkeiten?

3. Juli  Warum essen Menschen Käse? Was ist so toll daran, etwas zu essen, das wie alte Socken stinkt? Kein Wunder, dass sie riesige Mengen Deodorant unter ihre Achseln sprühen und sich ständig die Zähne putzen. Ich stehe wieder einmal vor einem Rätsel.

19. August  Dient dieses Tagebuch eigentlich irgendeinem Zweck? Ich glaube schon. Wie sonst sollten spätere Bärengenerationen rausfinden, wie die Bären des 20.Jahrhunderts gelebt haben, wenn es keine Bären wie mich gäbe, die darüber Aufzeichnungen machen? Ich bin historisch wichtig. Vielleicht sollte ich dieses Tagebuch in eine Keksdose aus Blech legen und im Garten vergraben, wenn ich fertig bin. Vielleicht gräbt es ja eines Tages ein berühmter Archäologe aus.

5. September  Habe letzte Nacht meditiert. Sehr aufschlussreich. Gott erschien mir und er war ein Bär! „Es wird alles gut, Fred“, sagte er, als er auf einer goldenen Wolke über dem Bett schwebte. „eines Tages wirst du Millionär sein und nie mehr arbeiten müssen.“ Bin heute morgen ein bisschen nervös. Soll ich den Doktor anrufen und um ein paar Pillen bitten? Ich glaube, ich falle auseinander.

23. September  Starke Kopfschmerzen nach drei Waschgängen in einer von den Waschmaschine der Menschen in der Stadt. Es war sehr peinlich für mich und meine Frau. Wir mögen es nicht, uns vor Fremden auszuziehen. Ein Bär hat seine natürliche Würde und seinen Stolz…

22. Dezember  Weihnachten kann für manche Bären ganz schön anstrengend sein. Mein Herz blutet für all die Unglücklichen, die nur als Spielzeug verschenkt werden. Was für ein Schicksal! Welch eine Zukunft! Oh, all diese Qualen, die sie durchmachen müssen. Mein größter Alptraum war immer, der Gnade dieser lauten menschlichen Kinder ausgeliefert zu sein.

Was für ein Horror, am Weihnachtsmorgen von einem pickeligen, hysterischen Kind die Ohren langgezogen zu bekommen. Ein Bär hat eine Seele und muss seine Würde behalten! Menschen können das nicht verstehen.

Der englische Originaltitel von diesem Buch lautet Diary of a teddybear von Kevin Coyne, Auszüge davon in der Broschüre Teddybären im neuen Jahrtausend von Ingrid Taupe.

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kinder, Tagebuch, Teddybären, Yannes Welt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s