Der Sockenklau geht um

Warum ich euch mit einer Geschichte über Socken langweile? Weil heute, also am 9. Mai, der offizielle Tag der verlorenen Socke, oder auf englisch Lost Sock Memorial Day, im Kalender steht.

Es ist doch eigenartig, obwohl fast jeder Mensch dieses Phänomen kennt, wird dieser durchaus sinnvolle Gedenktag sträflichst vernachlässigt. 1f609 Oder seht ihr das anders?Nach dem Waschen hat man auf einmal nicht mehr alle beisammen, einige Teilnehmer des Waschgangs haben sich verabschiedet. Es handelt sich dabei nicht um Hemden oder Slips, um Waschlappen oder Handtücher. Nein, es sind die Socken!

waesche_leine1

Wisst ihr eigentlich, wie viele einsame Socken in einer Ecke eures Wäscheschranks vergeblich auf ihren Partner warten? Was fängt man mit einer einzelnen Socke an? Zusammen mit den frischen Socken zurück in den Schrank legen und hoffen, dass die Partnersocke irgendwann wieder auftaucht? Darauf spekulieren, dass eine andere Socke mit ähnlicher Farbe das gleiche Schicksal teilt und die beiden zusammenführen? Oder gibt es vielleicht eine andere sinnvolle Existenzberechtigung für Unikate dieser Art?

Wer kennt ihn nicht – den Sockenklau? Ich bin mir vollkommen sicher, dass er in allen Waschmaschinen der Welt zu Hause ist. Ob dieses Monster wohl irgendwo unter der Waschmaschine hockt und sich davon ernährt? Der Sockenschwund, auf englisch auch single-socks-phänomen genannt, ist wohl eines der größten Alltagsgeheimnisse der westlichen Zivilisationen. lachen  Die praktische Waschmaschine wurde erfunden – und die Socken verschwanden!

Aber wohin um Himmels Willen verschwinden die denn wirklich? Gibt es irgendwo im Universum einen Sockenhimmel oder eine Kuranstalt für zu oft strapazierte Socken? Ein Krankenhaus für löchrige Exemplare? Der Grund des Verschwindens einzelner Socken gehört bis heute zu den ungeklärten Mysterien der Welt, auch wenn es einige Verdächtige gibt. Waschmaschinen versprechen uns nur Gutes, oder? Blütenweiße Wäsche mit wenig Aufwand, Frische und duftige Wäsche im Schnellwaschgang. Aber kann man dieser Maschine wirklich vertrauen? Ich glaube, sie ist die Hauptverdächtige. Sie verschluckt Socken und trennt glückliche Sockenpaare, die nie mehr im Leben zusammen kommen. Doch dafür gibt es keinen Beweis, auch wenn es laut dieser Aussage von einigen Experten so passieren könnte: „Socken können in der Waschmaschine verschwinden. Betroffen sind jedoch auch andere kleine Wäschestücke wie Slips oder Ähnliches. Durch die Schleuderbewegung entsteht zwischen Bullauge, Trommel und Gehäuse der Waschmaschine ein Spalt, durch den gelegentlich Wäschestücke rutschen. Diese landen dann im Bottich unter der Trommel und können durch den Abwasserschlauch aus der Maschine gesaugt werden.“ Zitat Ende.

Vielleicht kann man dem Sockenklau ja ein Schnippchen schlagen. Wer weiß? Ich habe es bis heute nicht geschafft und so sammle ich meine verwaisten Socken in einem kleinen Körbchen, mit der Hoffnung, dass ihre Partner schon wieder reumütig auftauchen werden. Bei den Socken ist es ja wie bei uns Menschen, es verschwinden ja nicht die Socken mit den großen Löchern, um die es eigentlich gar nicht schade ist. Nein, ganz im Gegenteil, es verabschieden sich immer die schönen, neuen Socken auf Nimmerwiedersehen. Aber das Sammeln ist ziemlich sinnlos und die Hoffnung ist meistens umsonst, denn ich kann nur einigen Vereinsamten einen neuen Partner verschaffen. 1f609  Die Singlegemeinschaft wächst und wächst, die dazu passenden Gegenstücke sind und bleiben verschwunden.

socken_leine1

Aber jetzt einmal ganz im Ernst – warum zieht man nicht von Haus aus zwei verschiedene Socken an? Wir haben ja auch einen rechten und einen linken Fuß. Und die beiden sind absolut verschieden, das ist wissenschaftlich nachgewiesen. Das ist auch der Grund, warum ein Mensch in der Wüste nicht gerade aus sondern im Kreis läuft. Der Mensch hat einen angeborenen Linksdrall. Warum? Ganz einfach, der rechte Fuß ist ein bisschen stärker als der linke und deshalb ist er dem linken Bruder immer um eine Kleinigkeit voraus. Das wird schon stimmen, denn warum geht man denn in Drehtüren immer auf der rechten Seite hinein und muss dann gezwungener Maßen nach links gehen? Andersherum würden wir es angeblich gar nicht ohne Verletzungen schaffen – sagen die Gelehrten. Schade, dass man es nicht einmal ausprobieren kann!

Noch einmal zurück zu den Socken. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, aber weil die Rückkehr der verlorenen Geschwister aussichtslos ist, noch eine klitzekleine Anregung zum Schluss. Bevor ihr die verwaisten Exemplare einfach wegwerft, könnt ihr die anscheinend unnützen, einzelnen Socken ja noch für andere, nützliche Zwecke hernehmen. Ihr könnt sie mit Lavendel füllen und als Duftsocke in den Wäscheschrank geben oder als Putzlappen in den Schuhputzkasten abkommandieren. 1f609 Falls ihr noch einen habt. Oder ihr könnt lustige Puppen damit basteln. Positiv denken ist die Devise!

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tagebuch, Yannes Welt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der Sockenklau geht um

  1. Hocke schreibt:

    Als ich Meinen Mann kennen lernte hatte er , so seine Aussage immer alle Socken zusammen . Jetzt fruchtet es schon lange nicht mehr 😊.
    Mit den Socken ( weißen ) kann man kleine Schneemänner machen , die anderen Socken (dunkle ) die benutze ich um Beton zu gießen , man kann auch kleine Wichtelmänner aus Beton herstellen . U vieles mehr. Die Geschichte ist sehr schön , GLG Claudia

    Gefällt 1 Person

  2. Julia schreibt:

    Ich kenne tatsächlich mehrere Menschen, die immer unterschiedliche Socken tragen, die sind mir immer sehr sympathisch!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Julia, wenn ich ehrlich bin, habe ich noch nie darauf geachtet welche Socken mein Gegenüber trägt, aber jetzt werde ich einmal darauf schaun. Im Sommer ist es bei uns ein bisschen schwer, da die meisten mit Sandalen oder Flip Flops unterwegs sind 🙂 Liebe Grüße von der Insel!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s