Casa de la Portuguesa

Nach diesem Haus habe ich schon lange Ausschau gehalten. Ich habe irgendwann einmal einen Bericht darüber gelesen und ich wollte es unbedingt in natura sehen. Vor kurzem sind wir zufällig daran vorbei gefahren. Es steht in Santa Úrsula und wird das Haus der Portugiesen, la Casa de la Portuguesa, genannt.

portuguesa_artlandya

Es stammt aus dem 19. Jahrhundert und ist ein wunderschönes Beispiel für Gebäude, die im britischen Kolonialstil auf Teneriffa gebaut wurden. Im Jahr 2007 wurde das schmucke Haus von Regierung der Kanarischen Inseln gemeinsam mit der Stadt Santa Úrsula, el Gobierno de Canarias y el Ayuntamiento de Santa Úrsula, gekauft. Es soll renoviert und später für kulturelle Zwecke genutzt werden. So ist zumindest der Plan.

portuguesa_artlandya1

La Casa de la Portuguesa, situada en el término municipal de Santa Úrsula, isla de Tenerife, (Canarias, España), es un inmueble que se localiza en la margen meridional de la Carretera Provincial TF-217 a su paso por Santa Úrsula, en las proximidades de El Calvario.

portuguesa_artlandya1a

Ich finde das Gebäude wunderschön und romantisch. Vor allem die aufwendige Holzarbeit unter dem Dachgiebel des Hauptteiles. Eine zauberhafte Dekoration von Pflanzenmotiven, die fast wie kunstvoll gearbeitete Spitzen aussehen. Da wird einem erst so richtig bewusst, wie fantasielos heutzutage Häuser in die Welt gesetzt werden. Alles überflüssige Beiwerk wird weggelassen, kahler Stahl und grauer Beton, der, wenn es gut geht, noch ein bisschen farblich aufgemotzt wird. Das ist schon das Ende der Fahnenstange. Ist das nicht traurig?

•*¨*•❥ übrigens – die meisten Häuser könnten Geschichten erzählen, wenn sie sprechen könnten. Da sie es nicht können, müssen wir selbst danach suchen und so bleiben die einen rätselhaft oder tarnen sich als völlig unscheinbar und die anderen geben sofort einen Hinweis auf ihr Geheimnis, das in  ihren Mauern steckt …

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Häuser und Kirchen, Orte und Städte, Tagebuch, Teneriffa abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s