ein kleines bisschen Glück

Oft steht bei der Frage nach Glück die Gesundheit im Zentrum, dabei ist Glück viel mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Ein Leben ohne Schmerz ist noch lange kein glückliches Leben. 1f609 Glück ist eben keine Glückssache!

artlandya_ruet

Künstlerpuppe von Laurence Ruet aus Frankreich

Dr. Rolf Merkle, ein Diplom-Psychologe schrieb in einem Artikel „Die 4 wichtige Erkenntnisse der Glücksforschung“ folgendes darüber:

Ein Reporter wollte herausfinden, was Menschen unter Glück verstehen und was es braucht, um glücklich zu sein. Er besuchte einen sehr reichen Mann und fragte ihn, ob und warum er glücklich sei. Dieser antwortete: „Ja, ich bin glücklich, weil ich all das habe“ und er zeigte mit einer Handbewegung auf sein großes und prächtiges Anwesen.

Als nächstes besuchte der Reporter ein Ehepaar mittleren Alters, das in einem Vorort lebte und stellte ihnen dieselbe Frage. „Wir sind glücklich, weil wir uns lieben und eine kleine Tochter haben, die uns viel Freude macht“.

Als Letztes besuchte er eine arme Frau, die in einem heruntergekommenen Haus lebte und stellte ihr die Frage nach dem Glück. Die Frau lächelte und antwortete: „Ich bin glücklich, weil ich vieles habe, für das ich dankbar sein kann. Ich lebe, ich habe ein Dach über dem Kopf und ich habe das große Glück, 3 Kinder zu haben“. Sie ging zum Fenster und zeigte auf einen schmuddeligen Hinterhof, auf dem Kinder spielten und lachten und sie sagte: „und ich kann mich an all dem erfreuen“.

„Glücklichsein ist ein Maßanzug. Unglückliche Menschen sind jene, die den Maßanzug eines anderen tragen“ – sagte Karl Böhm.  Ich sehe das auch so.

Sternderl schauen … so geht mein Tag heute zu Ende. Schade, dass ich mich am Sternenhimmel nicht wirklich auskenne. Ich erkenne gerade einmal den kleinen und den großen Wagen. Mehr ist leider nicht drinnen. Schade eigentlich. Ich weiß zwar nicht warum, aber in der Nacht, so vor dem Schlafengehen in der Terrassentüre zu stehen, noch ein bisschen Musik hören und den Sternenhimmel betrachten zu können gibt mir Kraft. Ob das wirklich nur die paar blinkenden Sternchen bewirken? Oder ist es einfach das Loslassen der Probleme? Die werden dann ohne Nachdenken in den Himmel geschickt. kuss (2) Dafür sind in diesen Momenten dann andere zuständig.

Ob es wohl bald eine neue Schutzimpfung geben wird?  Das könnte leicht passieren, wenn die Pharmaindustrie herausbekommt, dass nicht nur Krankheiten sondern auch Glück ansteckend ist! Das ergab eine amerikanische Langzeitstudie. lachen Also eine durchaus seriöse Quelle, oder?

Wenn es uns einmal nicht so gut geht, sollten wir uns also mit glücklichen Menschen umgeben, die uns aufbauen und aufmuntern, mit denen wir lachen können. Dann sind die persönlichen Probleme weniger belastend und verlieren ihren Schrecken.  Wie schon ein chinesisches Sprichwort sagt – Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tagebuch, Yannes Welt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu ein kleines bisschen Glück

  1. 365tageimleben schreibt:

    Was für eine schöne Geschichte und sehr wahr. Ich bin glücklich, seitdem ich den Neid verbannt habe 🙂
    Liebste Grüße Ela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s