Langeweile …

Über Langeweile kann ich wirklich nicht klagen, aber warum ist Langeweile für viele Menschen überhaupt ein Thema. Ich glaube nicht einmal das Nachdenken über die Langeweile ist langweilig. Warum langweilen wir uns denn eigentlich – und was macht Langeweile mit uns? Ich bekomme schlechte Laune, ich werde unzufrieden und ungenießbar – falls mir langweilig werden sollte. 1f609 Das weiß ich!

papierboot_teneriffa1

Am meisten gelangweilt habe ich mich wohl in der Schule. Nicht immer, aber sehr oft. Doch das ist schon Schnee von gestern – sozusagen. Die Langeweile haben wir uns dann mit Spielchen wie „Schiffe versenken“ oder „das Männchen hängt am Galgen“ vertrieben. Nicht zu vergessen sind auch die vielen, wichtigen Nachrichten, die mit Hilfe von kleinen Zettelchen durch die ganze Klasse geschickt worden sind. Die Themen waren von höchster Wichtigkeit! 1f609 Da mussten Fragen geklärt werden, was wir am Wochenende unternehmen könnten, ob der heimliche Schwarm wohl auch auftauchen würde, was wir anziehen könnten oder sollten und noch viel mehr.  Wenn ich genau darüber nachdenke, haben wir gar keine Langeweile aufkommen lassen, wir haben lediglich sinnlose Zeit mit Sinn gefüllt.

Noch ein Phänomen hat die Langeweile, die Zeit vergeht viel langsamer. Sie schleicht sozusagen im Schneckentempo durch den lieben Tag. Da können fünf Minuten gefühlt bald einmal zu Stunden werden. Ist aber richtig was los und wir fühlen uns wohl, vergeht die Zeit wie im Flug und im Nu ist der Abend Vergangenheit. Langeweile muss kann auch gefährlich sein. Woher sollte sonst der Spruch „sich zu Tode langweilen“ kommen? Dazu gibt es sogar eine Studie!

Britische Wissenschaftler haben im Rahmen einer Langzeituntersuchung bereits in den 80er Jahren über siebentausend Beamte zwischen 35 und 55 Jahren befragt, ob ihr Leben stark von Langeweile gekennzeichnet sei. Als sie nach fünfundzwanzig Jahren noch einmal nachfragen wollten, hatten sie Pech. Viele, der von ihnen Interviewten, waren bereits tot. Unter den Menschen, die sich vor vielen Jahren ständig gelangweilt hatten, gab es fast vierzig Prozent mehr Todesfälle als bei den Zufriedenen. Beamte leben dann anscheinend wohl ziemlich gefährlich, oder?

doll_artlandya

Künstlerpuppe aus Porzellan von Ute Kase-Lepp

Das Beste wird wohl sein, wenn jeder für sich die eigene, gefährliche Langeweile ganz schnell vertreibt. Aber wie macht man das? Angeblich langweilen sich aktive Menschen genau so oft wie Stubenhocker. Das kann ich zwar nicht ganz glauben, aber wenn es wirklich so sein sollte, muss man etwas dagegen unternehmen. Wir müssen sollten ab und zu unsere so kostbare Zeit mit total unnützen Dingen verschwenden, einfach nur Spass haben und lachen! lachen Ohne Wenn und Aber!

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tagebuch, Yannes Welt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Langeweile …

  1. thoughtsofsusan schreibt:

    Schöner Beitrag! 🙂 Hast du einen Tipp wie man denn diese Langeweile ausfüllen kann, wenn sie denn dann doch mal kommt? Was machst du denn immer dagegen?

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Susan,
      das klingt vielleicht blöd, aber Langeweile kenne ich nicht 🙂 Für mich könnte der Tag oft noch ein paar Stunden länger dauern. Hast du kein Hobby? Lesen, schreiben, Musik hören, fotografieren im Garten arbeiten … Wenn ich zum Beispiel ein interessantes altes Haus finde, stöbere ich solange, bis ich die Geschichte kenne, durch die Puppenkunst verändert sich die Welt ständig und es gibt immer wieder etwas Neues …

      Ist dir denn langweilig? Der Anfang von deinem Blog klingt ja gar nicht so schlecht 🙂
      Liebe Grüße von der Insel
      Ingrid

      Gefällt mir

      • thoughtsofsusan schreibt:

        Danke für deine Antwort! 🙂
        Manchmal ist mir tatsächlich etwas langweilig, aber ich bin gerade mehr und mehr dabei mir Dinge zu suchen, die auch mal zwischendrin die Stunden füllen. Der Blog zum Beispiel soll ein Anfang sein. Aber deine Idee mit der Geschichte über ein Haus finden gefällt mir gut!
        Ich lese auch sehr gerne, nur finde ich nicht oft ein Buch, das mich wirklich fesselt!

        Liebe Grüße,
        Susanne

        Gefällt 1 Person

      • was liest du denn gerne? Ich könnte auch ein paar Tipps brauchen 🙂

        Gefällt mir

      • thoughtsofsusan schreibt:

        Ich lese gerne Thriller, aber auch zwischendrin mal was ,leichtes‘, also eher so Sommerlektüre mit Happy End 😉 einen Thriller den ich sehr gut fand ist von Steve Watson ,ich darf nicht schlafen‘ (wurde auch verfilmt, hab aber nur das Buch gelesen)

        Gefällt 1 Person

      • meistens sind die Bücher sowieso besser als die Filme 🙂 Ich bin eher bei den historischen Romanen zu Hause 🙂 oder so Geschichten wie die von Kerstin Gier „Kann man den umtauschen“ usw. Krimis und Thriller sind nicht so mein Ding 🙂

        Gefällt mir

      • thoughtsofsusan schreibt:

        Klingt gut das von Kerstin Gier! Historische Romane hab ich immer so mit 15 gelesen, fand die auch immer ganz toll! Vielleicht sollte ich mal wieder damit anfangen 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s