Christine Böhm

„Ich wurde 1952 in der Kleinstadt Sonneberg geboren. Dieses Städtchen liegt am südlichen Ende des Thüringer Waldes, ganz nahe der Grenze zu Bayern. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Sonneberg weltbekannt für seine Spielzeugindustrie. Puppen und anderes Spielzeug wurden in aller Herren Länder exportiert. In der sozialistischen Phase wurden auch in Sonneberg die vielen Spielzeugfirmen zu großen staatlichen Betriebsvereinigungen umgebildet. Nach der Wende konnten diese Firmengebilde nicht überleben. 

Heute gibt es wieder eine Vielzahl kleiner Spielzeugfirmen, die begonnen haben, die alten Traditionen Sonnebergs wieder aufleben zu lassen und die Stadt zu dem zu machen was sie einmal war – eine Spielzeugstadt.“

boehm_teneriffa_artlandya2

Hasenfratz und Mäusepiep – zwei KünstlerPUPPEN von Christine Böhm

Nach ihrem Schulabschluss begann Christine Böhm eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Ganz glücklich war sie mit dieser Entscheidung nicht, der Beruf kam ihren persönlichen Interessen und Neigungen zu wenig nahe. So begann sie noch während ihrer Lehrzeit zusätzlich mit einer Ausbildung an einer Abendschule und legte erfolgreich ihr Abitur ab.

Später, als sie schon Familie hatte und Mutter geworden war, begann sie an der Fachschule für Spielzeuggestaltung ein dreijähriges Studium zum Spielzeugdesigner. Diese Fachschule war die einzige Schule, an der Designer speziell für Spielzeug ausgebildet werden konnten. Heute gibt es diese Möglichkeit leider nicht mehr, denn nach dem Fall der Mauer wurde diese Ausbildungsmöglichkeit geschlossen. Nach Abschluss dieser Ausbildung, war sie viele Jahre am Institut für Spielzeug in Sonneberg tätig, bis sie sich 1988 als Puppenkünstlerin selbständig machte.

boehm_teneriffa_artlandya3

Seitdem stellt sie  Stoffpuppen nach ihrer eigenen Vorstellung her. Puppen aus textilem Material haben ihren ganz eigenen Reiz. Sie besitzen zwar eine gewisse Derbheit, aber sie sind gleichzeitig schlicht und haben ihren ganz eigenen Charme.

Keine Puppe entspricht hundertprozentig der anderen, das Material lässt das nicht zu. Es ist auch nicht einfach, spezielle Charakterzüge in die Gesichter der Puppen hineinzuarbeiten, schließlich formt sie die Puppen nicht mit Ton, sondern bearbeitet den Trikot mit Nadel und Faden. Aber gerade das ist die Herausforderung, die sie dazu bewogen hat, bei dieser Art von Puppen zu bleiben.

Ihre Puppen entstehen zum Teil nach Märchenfiguren, zum Teil nach ihrer eigenen Vorstellung und manchmal formt sich ein Puppengesicht praktisch von selbst, und wird zu einem Puppenwesen für sich. Die Wege ihrer Puppen führen in viele Länder. Einige reiselustige Puppen sind schon nach Frankreich und England und sogar bis Australien und den USA gelangt.

boehm_teneriffa_artlandya6

Sterntaler von Christine Böhm

Wer das Besondere mag, findet sicher Gefallen an diesen Geschöpfen. Puppen aus Stoff haben eine besondere Ausstrahlung. Nie gleicht eine völlig der anderen, jede entsteht als Einzelstück in aufwendigen Arbeitsgängen neu. Und so ist jede dieser Puppen für sich in gewisser Weise ein Unikat. Auch die Kleidung wird in Farbe und Material sorgfältig abgestimmt auf den Charakter der einzelnen Puppe.

Viele Handgriffe sind nötig, um aus einem Stück Stoff solch ein vorwitzig in die Welt blickendes Geschöpf zu formen und weil diese Art von Puppen nicht beliebig vervielfältigt werden kann, versteht es sich von selbst, dass sie nur in geringen, limitierten Mengen gefertigt werden.

*¨*•❥  sehen könnt ihr die Puppen von Christine Böhm in der Ausstellung von ARTlandya in Icod de los Vinos auf Teneriffa. Falls ihr dazu mehr Informationen wollt, klickt doch einfach auf diesen Link … www.artlandya.com 

 

Werbeanzeigen

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, ARTlandya, Puppenkünstler, Puppenkunst, Tagebuch, Yannes Welt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.