Wocheneinkauf auf kanarisch

Icod de los Vinos, 16. September 2017

Wocheneinkauf am Samstag ist hier so ähnlich wie die große Schlacht am kalten Büfett.  Die gesamte Familie, inklusive Oma und Opa, schiebt sich durch Gänge und. Schklangen von Kunden stehen geduldig für frischen Fisch, Fleisch und Käse vor den verschiedenen Theken an. Es wird getratscht und gelacht, man begrüßt dich fröhlich mit Küsschen und Schulterklopfen und man hat das Gefühl, hier trifft sich die ganze Welt auf einer lustigen Party. Zeit spielt keine Rolle und das Wort Eile gibt es nicht. Zwischendurch werden die kleinen Kinder beruhigt, Oma und Opa unterhalten sich gut.

obst_einkaufen_teneriffa1a

Dann sind die Einkaufswägen voll und die Schlangen vor den Kassen werden immer länger. Der Endspurt kann beginnen. Doch alles geschieht in Ruhe und die Kassiererin hat zwischendurch noch immer Zeit für ein paar freundliche Worte und hilft sogar noch beim Verstauen der Einkäufe im Wagen. Ab und zu hört man ein Lachen und hie und da quengelt ein Kind. Das klingt wahrscheinlich ein bisschen nach einem Kapitel eines romantischen Kitschromans, oder? Ihr meint das kann nicht sein? Doch, kann es! Auch wenn es nicht die heile Welt auf Erden ist, ein kleiner Rest davon ist hier noch zu finden. Sogar beim Wocheneinkauf! Einen Satz habe ich hier in all den Jahren so gut wie noch nie gehört „geht das nicht schneller, ich hab’s eilig!!“ Okay, stimmt nicht ganz – Urlauber haben es oft ziemlich eilig, aber das ist ja auch kein Wunder, sie müssen ja noch genug Zeit haben, um ihren Urlaub zu genießen …

Damit man nicht in dieses durchaus liebenswürdige Chaos gerät, muss man sich bei der Wahl der Zeit jedoch lediglich an zwei Regeln halten. Entweder man schafft den Einkauf bis elf Uhr am Vormittag oder man wirft sich erst um zwei, halb drei Uhr am Nachmittag in die Schlacht.  Alles klar? Ich entscheide mich meistens für diese Variante und deshalb wünsche ich euch jetzt ganz entspannt ein wunderschönes Wochenende … kuss (2)

obst_einkaufen_teneriffa1

P.S.: ich habe von einem Einkauf in einem ganz normalen Supermarkt in Icod de los Vinos erzählt, in einem Einkaufszentrum oder in unserer Großstadt Santa Cruz spielt sich das Einkaufserlebnis sicher auch ein bisschen anders ab …

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fincaalltag, Tagebuch, Teneriffa abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wocheneinkauf auf kanarisch

  1. Susanne Henke schreibt:

    und die, die am Samstag keine Zeit haben, machen es am Sonntag bei uns im Trébol ganz genau so wie bei Euch am Samstag ;-))

    Gefällt mir

  2. Gisela Lucht schreibt:

    Das ist das schöne an Teneriffa, hier beschweren sich schon die Leute, wenn man das Geld passend aus dem Portmonnaie heraussucht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.