Lebenslügen

Icod de los Vinos, Samstag 7. Oktober 2017

Ich dachte heute ist der internationaler Tag zu Ehren des Kaffees, aber der stand schon am 1. Oktober im Kalender der kuriosen Gedenktage.  1f602 Ich habe ihn schlicht und einfach verschlafen – wahrscheinlich, trinke ich zu wenig davon.

Am 7. Oktober ist der Glücklich-trotz-Glatze-Tag dran und der stammt, wie könnte es anders sein, aus den USA. Ich habe mir zwar auch vor einigen Tagen die Haare schneiden lassen, aber über Glatzen und Glück fällt mir überhaupt nichts ein. 1f609 Damit ich jetzt den Faden nicht ganz verliere und ich mich schon auf einen kräftigen Espresso nach dem Essen freue, bleibe ich doch noch kurz beim Kaffee.

Ich bin zwar keine ausgesprochene Kaffeetante, aber eines geht mir in der heutigen Zeit ab – der aromatische Duft des schwarzen Getränkes. Peter Cornelius hat es schon vor einer Ewigkeit ganz toll besungen. Der Kaffee ist fertig – klingt das nicht ganz einfach herrlich – und unglaublich zärtlich?

Die ersten Sonnenstrahlen blinzeln durchs Fenster, der Frühstückstisch ist gedeckt und herrlicher Kaffeeduft steigt einem in die Nase. Da ist man gleich frisch und munter, oder? Aber heute gibt es solche Gerüche nicht mehr, der Kaffee lagert aromagesichert in diversen Kapseln und Pads und wird dann ganz modisch mit Hilfe von heißem Wasser aus der Düse in die Tasse gepresst. Das Ergebnis ist zwar schmackhafter Kaffee – doch der gute Duft bleibt dabei leider auf der Strecke. Schade!

artlandya_filippova1

Künstlerpuppe von Alisa Filippova

Lebenslügen
Ein Mensch wird schon als Kind erzogen
und, dementsprechend, angelogen.
Er hört die wunderlichsten Dinge,
wie, dass der Storch die Kinder bringe,
das Christkind Gaben schenk zur Feier,
der Osterhase lege Eier.
Nun, er durchschaut nach ein paar Jährchen,
dass all das nur ein Ammenmärchen.
Doch andre, weniger fromme Lügen
glaubt bis zum Tod er mit Vergnügen.
Eugen Roth

 

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fincaalltag, Tagebuch, Yannes Welt, Zitate abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Lebenslügen

  1. Teda Lessiak schreibt:

    Liebe Ingrid, lieber Georg, Mama ist am Kofferpacken. Es geht wieder los und die Lampalan werden wieder abwechselnd die Insel bevölkern. Wir freuen uns alle! Plötzlich werden wieder Villacher-Gesichter bei euch auftauchen. Nachträglich noch ganz viel Segen für euren „Genusstag“ der Liebe. Herzlich.

    Gefällt 1 Person

  2. Gisela Lucht schreibt:

    Ach ja und noch was, ich filtere wenigstens noch den Kaffee und der Duft zieht durch die Küche . Ich mag Kaffee sehr

    Gefällt 1 Person

  3. Gisela Lucht schreibt:

    was es alles für Tage gibt, für mich ist heute der “ Poppotutmirwehtag “ 🙂 wir waren soooo lange mit dem Fahrrad unterwegs, weil mal wieder die Sonne raus kam. Eine schöne Woche euch Beiden
    Liebe Grüße Gisela

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.