Kastanien und Weihnachtshasen …

Icod de los Vinos, Sonntag 26. November 2017

Seit gestern stehen in Icod de los Vinos Kastanien im Mittelpunkt. Der neue, junge Wein wird offiziell ja erst mit San Andrés entkorkt, aber wer weiß das schon so genau. Ich bin mir da nicht so sicher, dass das wirklich so ernst genommen wird. Auf alle Fälle wird in der Innenstadt gebraten, getrunken und getanzt, denn um ein Fest zu feiern gibt es immer einen Grund. Doch das ist erst der Anfang, denn richtig rund geht es in unserer kleinen Stadt am 29. und 30. November. Ich sage dazu heute nur Holzbretter … 1f607

kastanien_teneriffa2

Heute in vier Wochen ist der Weihnachtsabend schon fast wieder vorbei! Klingt komisch – ist aber so! Ich habe genau nachgerechnet, denn heuer fällt der Heilige Abend auf den vierten Adventsonntag. Da kommt man ganz schön ins Schwitzen. Also erst kommt dann wahrscheinlich die vierte Kerze dran und dann die Kerzen am Christbaum oder brennen dann alle Lichtlein gleichzeitig?

Wenn es jetzt an der Tür klingelt, könnte also schon der Advent davor stehen. Es könnte aber auch sein, dass es der Osterhase ist, oder? 1f602 Gestatten, ich bin der Weihnachtshase!

xmasbunny

Lacht nur, aber so absurd ist diese These gar nicht. Ihr müßt nur einmal ganz scharf nachdenken. Seit wann werden wir in den Geschäften mit bunten Weihnachtsmännern, Lebkuchen und Spekulatius, Adventkalendern und fantasievoller Weihnachtsdekoration beglückt? Richtig, seit Monaten!  Oft habe ich das Gefühl, der winterliche Zauber beginnt bereits im Sommer. Kaum ist Silvester vorbei müssen wir uns deshalb wohl auf Meister Lampe und die ersten, gefärbten Eier in den Regalen gefasst machen. Habe ich recht oder nicht?

film

Aber noch einmal zurück zum Weihnachtshasen. Wenn ihr glaubt, das sei ein Tier meiner überzogenen Fantasie täuscht ihr euch. Es gibt sogar einen Film über ihn. Weihnachten steht dabei allerdings eher im Hintergrund. Es handelt sich dabei um die Geschichte eines kleinen Waisenmädchens das am Weihnachtsabend im tiefen Schnee ein verletztes Kaninchen findet. Diese Begegnung verändert ihr ganzes Leben zum Guten und deshalb ist es vielleicht doch ein Weihnachtsmärchen.

Weihnachtszeit ist eben immer noch Märchenzeit und ich liebe Märchenfilme in der Adventzeit. Das Lebkuchenhaus darf auch nicht fehlen, Hänsel und Gretel dürfen von mir aus gerne zu Hause bleiben. Komisch, ich habe mir noch nie darüber einen einzigen Gedanken gemacht, warum zu Weihnachten überhaupt Knusperhäuschen aus Lebkuchen gebaut werden. Die Hexe aus dem Märchen passt ja überhaupt nicht zum Weihnachtsfest. In meiner Kindheit stand aber immer ein Hexenhäuschen aus Lebkuchen in der Nähe des Christbaums und davor waren fein säuberlich Hänsel und Gretel aus Marzipan platziert. Ich kann mich noch erinnern, einmal hat meine Mutter sogar eine Hexe mit einem krummen Stab und einem buckligen Rücken dazu gestellt. Wahrscheinlich hat sie ein bisschen zuviel Marzipan geknetet. Ich weiß es nicht mehr genau. 1f644  Weiße Zuckerglasur sorgte für Schnee am Dach und auch die Latten am Zaun waren tief und süß verschneit. Aus dem Schornstein rauchte ein flauschiger, weißer Wattebausch und der Weg vor dem Häuschen war mit Mandeln gepflastert. Eigentlich war das Kunstwerk viel zu schade zum Aufessen, aber bis zum Jahresende stand meistens nur mehr eine Ruine davon auf der Anrichte.

Märchen und Weihnachtsfilme gehören zu Weihnachten wie das Christkind, Kekse, Geschenke und der Tannenbaum. Ohne Märchen wäre die Weihnachtszeit doch nur halb so schön und einmal im Jahr darf ich mir diesen kitschigen kindlichen Luxus leisten. Ich hoffe, ihr macht das ebenso  … 1f618

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fincaalltag, Tagebuch, Yannes Welt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Kastanien und Weihnachtshasen …

  1. Teda Lessiak schreibt:

    Wie schön unsere Kindheiten doch waren. Wie schön die Erinnerungen vieles vergolden und unsere Leben durchstrahlen. Wie schön!

    Gefällt 1 Person

  2. wieder so ein wundervoller Text…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.