und da waren’s nur noch elf …

Icod de los Vinos, 31. Jänner 2018, Mittwoch – miércoles

Kaum zu glauben, aber das erste von zwölf Monaten verabschiedet sich heute von uns. Der Jänner ist Vergangenheit und ein Zwölftel des Jahres ist an uns vorbei gehuscht. Wohin ist die Zeit verschwunden? Haben wir nicht gerade erst das Neue Jahr begrüßt? Uns ein gutes, neues Jahr, viel Glück und Gesundheit gewünscht? Und heute ist der letzte Tag im ersten Monat des Jahres.

In einem alten slowakischen Märchen übergibt Herr Januar seinen Stab an Herrn März. Keine Ahnung wo der Februar geblieben ist, er kommt in der Geschichte nicht vor. Vielleicht hat er seine Tage und Nächte beim Karneval auf Teneriffa verbracht? Ich habe nicht herausfinden können. 1f607 Sicher ist nur, dass erst der März den Schnee zum Schmelzen bringen und die Bäume und Blumen zu neuem Leben erwecken kann. Er muss dafür nur an seinem magischen Stab drehen.

Sollte allerdings der Jänner an diesem Stab drehen, würde er damit Finsternis, Schneegestöber und Sturm produzieren. In diesem Jahr hat er den ominösen  Stab bis vor einer Woche in die Schublade gelegt, aber seit ein paar Tagen hat er ihn wohl wieder hervorgekramt.

Heute war von einem Frühling auf Teneriffa nichts zu spüren, es hat bei uns fast den ganzen Tag wie aus Kübeln geschüttet und die Schneehaube des Teide ist mit Sicherheit um eine Schicht dicker geworden. Beweisen kann ich es allerdings nicht, denn vor lauter Wolken sehe ich heute nicht einmal ein winziges Stückchen von unserem Hausberg. Er hat sich ganz geheimnisvoll mit einer dichten Wolkenschicht verhüllt.

29_12_14-006

so schön blühen jetzt die Aloen in unserem Garten

Weil ich heute nicht einmal ein Foto von einem Regenbogen habe, gibt es ein buntes Blumenbild. Ich möchte mir den Tag einfach noch mit einem kleinen, bunten Farbklecks verschönern. Graue Regentropfen, wer will die schon sehen? Ich nicht!

Es kann also nur besser werden … cb_boy1a
P.S.: im Moment schüttet Petrus anscheinend gerade sein Badewasser aus …

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fincaalltag, Tagebuch, Teneriffa, Wetter, Yannes Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu und da waren’s nur noch elf …

  1. Teda Lessiak schreibt:

    Welcome February!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.