ob sich Träume doch erfüllen?

Jetzt habe ich schon längere Zeit keinen neuen Beitag geschrieben, das tut mir leid, aber ich bin einfach nicht dazu gekommen. Doch es wird nicht mehr lange dauern, dann kann ich euch wieder ein paar neue Geschichten über Teneriffa erzählen, denn die einzelnen Seiten sind fast fertig. Es fehlen nur noch einige passende Fotos und Kleinigkeiten.

Und weil ich euch auch heute nicht viel erzählen kann, schreibe ich euch wenigstens noch eine nette Geschichte ins Büchlein. Ich habe leider überhaupt keine Ahnung wo ich sie das erste Mal gelesen habe. Auf alle Fälle hat sie mir so gut gefallen, dass ich sie in meinem Archiv aufbewahrt habe. Es handelt sich dabei eigentlich um die einfachste Wahrheit Sache der Welt. Aber lest selber – wenn ihr Lust dazu habt.

Der Stern der Liebe oder ob sich Träume erfüllen?

Es war einmal ein kleines Engelchen mit winzigen weißen Flügelchen. Dieser kleine Engel langweilte sich sehr, flatterte zu Gott und fragte, ob er eine Arbeit für ihn hätte. Der alte Mann sagte im väterlichen Ton: „Mein kleines Engelchen, wenn du willst, darfst du die Sterne putzen.“ Das Engelchen sah Gott dankbar und erwartungsvoll an als Gott nickte und einen großen Engel, der eine riesige Rolle Haushaltspapier in seinen Händen hielt, zu sich her winkte. „Aber eines must du mir versprechen!“ sagte er. Das Engelchen sah Gott aufmerksam und neugierig an. „Sei vorsichtig beim Polieren, denn die Spitzen der Sterne sind sehr zerbrechlich. Sie fallen zur Erde und sind dort als Sternschnuppen zu sehen.“

Das Engelchen bewegte ungeduldig seine Flügelchen. „Lieber Gott“, sagte es mit fester Stimme, „ich werde sehr vorsichtig sein.“ Gott lächelte es liebevoll an. „Das weiß ich. Aber weißt du, dass sich die Menschen auf der Erde was wünschen, wenn sie eine Sternschnuppe sehen?“ Das Engelchen schüttelte den Kopf und fragte ganz erstaunt. „Warum tun die das denn? Ich dachte, die Menschen haben doch alles, was sie sich wünschen.“

Gott setzte sich auf eine Wolke und zog den kleinen Engel auf seinen Schoss. „Hmm… da hast du sicher recht. Aber die Menschen wollen immer mehr. Alles können sie sich mit Geld kaufen, nur ein paar Dinge nicht: zum Beispiel Liebe…“ „Was ist denn ‚Liebe‘ eigentlich?“  fragte der kleine Engel neugierig.  Da sah Gott das kleine Engelchen lange an und gab ihm einen klugen Rat. „Putze die Sterne und du wirst es irgendwann erfahren.“

engel_lipp.jpg

KünstlerPUPPE von Gabriele Lipp aus Stoff genäht

 

Das Engelchen sah Gott schweigend an, nahm die Papierrolle und flatterte zu den Sternen. Der kleine Engel putze und polierte die Sterne viele Jahre lang und da er sehr vorsichtig war passierte gar nichts – bis einmal die Spitze eines Sternes abbrach. Das Engelchen verlor das Gleichgewicht, hielt sich an der Sternenspitze fest und plumpste damit auf die Erde. Im selben Moment sah einer der vielen Menschen, die auf der Erde leben, diese Sternschnuppe. Er schloss die Augen und wünschte sich, seine große Liebe zu finden. Der kleine Engel hatte den Wunsch gehört und wollte gleich zu ihm fliegen, aber er wusste leider überhaupt nicht wie dieser Mensch aussah und wo er sein könnte. Seither sucht der kleine Engel einen Menschen, von dem er nur weiß, dass er die selbe Sehnsucht wie er selbst in sich trägt.

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fincaalltag, Tagebuch, Yannes Welt, Zitate abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s