Weihnachtsnostalgie

Weihnachtliches Sommerwetter statt winterliche Kälte. Bei uns scheint die Sonne, der Himmel ist blau, einige, kleine, flauschige Wolken ziehen vom Meer Richtung Teide. Die Temperaturen sind angenehm, bei Tag hat es so um die 20 bis 25 Grad, in der Nacht fällt das Thermometer allerdings auf 16 Grad herunter. Im Gegensatz zu euch sind wir also relativ gut dran  – wir frieren nicht und Schnee schaufeln fällt ebenfalls flach.

„Mir ist noch gar nicht weihnachtlich zu Mute“ – dass ist eigentlich der Satz, den man in der Vorweihnachtszeit am meisten zu hören bekommt. „Das Wetter stimmt überhaupt nicht und außerdem …“

Was aber macht die Stimmung im Advent aus? Unsere Erinnerung an eine Zeit, als wir selbst noch als Kinder durch die Welt gestapft sind, unsere schönen Kindheitserinnerungen? Die gute alte Zeit?  Wenn wir ehrlich zu uns selber sind, erinnern wir uns doch nur an die Dinge, an die wir uns erinnern wollen. An die schönen, an die stimmungsvollen Situationen.

„Wir sind noch durch knietiefen Schnee gestapft.“ Das stimmt schon, aber war es wirklich in der Weihnachtszeit, es könnte auch im Jänner gewesen sein. Ich kann mich nicht mehr so genau erinnern.   Ans Stapfen durch den Schnee schon, aber nicht, in welchem Monat. Mir geht die Kälte und der Schnee auch nicht ab, wir genießen das sommerliche Wetter.

weihnachtliches La Orotava

Die Weihnachtszeit ist in Spanien ein wenig anders als in Österreich, Weihnachten dauert hier vom 24. Dezember bis zum 6. Jänner. In der Adventszeit geht es eher unspektakulär zu. Nikolaus, Weihnachtsbaum, Adventskalender und -kränze spielen hier keine große Rolle. Die vier Kerzen, die nacheinander an den Adventssonntagen angezündet werden, kennt man nicht.  Die Vorweihnachtszeit beginnt einfach irgendwann. Man bemerkt es an der immer mehr werdenden Lichterdekoration an den Häusern, auf den Strassen und Städten.

Der 22. Dezember ist allerdings ein ganz spezieller Tag, heute fällt in ganz Spanien der eigentliche Startschuss für die Weihnachtszeit! Auf den Strassen von Icod geht es heute ein bisschen ruhiger zu. Der Grund ist die alljährliche Weihnachtslotterie. Im Sack vom Dicken, also von El Gordo sind heute ziemlich viel Geld und die meisten Inselbewohner sitzen wohl daheim vor dem Fernseher und warten aufs große Geld. 

An diesem Tag werden die Gewinnzahlen der großen Weihnachtslotterie gezogen und diese Lotterie hat eine sehr lange Tradition – es gibt sie seit Anfang des 19.Jahrhunderts und man entkommt ihr nicht! Kaum ein Spanier, der nicht mindestens ein Los besitzt, sogar unser Nachbar hat eines! Angeboten werden die Lose schon seit dem Sommer an allen nur erdenklichen Orten: in Bars, in allen Geschäften und natürlich auch von den unzähligen Losverkäufern auf der Strasse.  Vielleicht hätten wir auch eines kaufen sollen?

Mist, wir waren wieder nicht dabei. Nicht weil unser Los nicht gezogen worden ist, sondern weil wir nicht gespielt haben. Kein Einsatz – kein Gewinn. Das ist eben die Regel. Obwohl – wenn man sich diese Tatsache in der heutigen Zeit bewusst macht – ergibt es überhaupt keinen Sinn. Die Spieler mit der großen Einsatzkasse in der Tasche sind sowieso die Banken. Sie haben in den letzten Jahren Unsummen Milliarden von Euros von der Zentralbank, oder besser gesagt von uns allen, abkassiert. So viel Geld, dass ich mir die Menge eigentlich gar nicht vorstellen kann, unvorstellbar – aber wahr! Da soll mir jetzt noch irgendjemand erklären, dass er nicht an den Weihnachtsmann oder das Christkind glauben kann, weil er – oder sie – es noch nie gesehen hätte.  Ich habe so eine unvorstellbare Menge Geld auch noch nie gesehen. Aber es gibt sie doch! Oder doch nicht?

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fiestas und Veranstaltungen, Fincaalltag, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Weihnachtsnostalgie

  1. Teda schreibt:

    Weihnachtsstimmung? Fest der Liebe – und jetzt……! Seid herzlich umarmt von uns 2. Für das Neue Jahr Gottes Segen und Gesundheit und alllllllllllles Liebe.

    Gefällt mir

  2. … mittlerweile sind die Lose auch in Deutschland erhältlich. Mit Aufpreis, aber immerhin. Schöne Weihnachten 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.