Schwarz – weiß oder doch ein bisschen Farbe?

„Und plötzlich ist da jemand, der kippt einfach ein paar Eimer Farbe in dein Leben – und macht deine Welt wieder bunt.“ Keine Ahnung, wer zu dieser Erkenntnis gekommen ist, aber mir gefällt der Satz. 

Die Welt ist nicht schwarz und auch nicht weiß. Manchmal erscheint sie uns grau, aber in Wirklichkeit ist sie bunt! Für viele Menschen ist die Welt mit Sicherheit fad und farblos. Nicht in der Realität sondern in den Köpfen. Dort entsteht eine Welt in schwarz und weiß, die bunte Welt bekommt klare Konturen verpasst. Die Welt wird in zwei Lager eingeteilt, in gut und böse. Damit wird das Leben zwar scheinbar um vieles einfacher, denn niemand muss die Zwischentöne hören und schon gar nicht suchen. Doch stimmt das? Bei Liebeskummer sind ja auch alle Männer zu vergessen, oder nicht?  So ist die Welt sofort viel übersichtlicher.  

Ich möchte keine Welt, die nur aus den Farben schwarz und weiß besteht. Auch wenn es wissenschaftlich gesehen so sein soll. Als schwarzes Schaf habe ich keine guten Karten, wahrscheinlich sogar den Schwarzen Peter. Pessimisten sehen schwarz, Melancholiker haben schwarzes Blut, und der Schwarzhandel, Schwarzfahren und Schwarzarbeit sind strafbar. Wenn schwarz überhaupt eine Farbe ist, dann ist sie eine, an der sich die Geister scheiden. Schwarz ist unbunt, ein Nichts. Trauer trägt schwarz, die Dunkelheit ist schwarz. Schwarz ist negativ.

Gute Menschen haben eine weiße Weste, wenn es zu Weihnachten schneit freut sich die Menschheit und die Unschuld geht im weißen Kleid zum Traualtar. Weiße Haare signalisieren uns nicht nur das Alter sondern auch Weisheit.  Und wenn gar nichts mehr klappt, kann vielleicht die Weiße Magie helfen. Weiß kann aber auch ziemlich farblos und unbunt sein. Bei einer Prüfung ist ein weißes Blatt Papier nicht das Gelbe vom Ei. Im Gegenteil, es macht Angst. Geister schweben ebenfalls mit weißen Schleiern durch den Gruselfilm und so ein steriler, weißer Gang im Krankenhaus ist kalt und unpersönlich. Dafür bringt uns der Rauchfangkehrer Glück, ein Konto mit schwarzen Zahlen ist auf jeden Fall beruhigender als eines mit bunten roten Zahlen, das kleine Schwarze am Abend ist sexy und der schwarze Anzug elegant.

Schwarz-weiß ist zeitlos und schön. Weiß und schwarz ist für alle gleich, genauso wie hell und dunkel, gut und böse, weich und hart oder trocken und nass. Blau, gelb, grün oder rot sieht jeder Mensch wahrscheinlich ein bisschen anders und da wird es kompliziert und verwirrend. Das Leben ist also viel einfacher, wenn wir klare Vorgaben haben, eine Welt in schwarz-weiß.  Für mich ist die Welt nicht schwarz und auch nicht weiß, sie ist manchmal grau, aber in Wirklichkeit ist sie wunderschön bunt!

Werbeanzeigen

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fincaalltag, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt, Zitate abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.