das alte Jahr geht…

Das alte Jahr ist in die Tage gekommen und muss das Zepter in einigen Stunden abgeben. Der Countdown hat begonnen! Ich beende für dieses Jahr ebenfalls meine Arbeit und es dauert nicht mehr lange, dann werden alle Türen und Tore von ARTlandya geschlossen – und erst in zwei Tagen wieder geöffnet! Morgen, also am allerletzten Tag des Jahres, steht erst einmal ein gemütlicher Brunch auf dem Programm und dann lassen wir uns überraschen, was uns das alte Jahr noch zu bieten hat.

In Gedanken beginnt das Neue Jahr für mich zweimal – einmal mit den Klängen der Pummerin in Wien und ganz realistisch, wenn rund um uns die Raketen in den Himmel zischen. Der Donauwalzer für morgen Nacht um zwölf Uhr Mitternacht wartet auf jeden Fall auf seinen Auftritt Einsatz. Die Übertragung aus Österreich können wir ja leider nicht nutzen – ihr seid uns ganz einfach um eine Stunde voraus! Wir haben also noch sechzig lange Minuten mehr Zeit und werden eine Stunde später um ein Jahr älter!

Ein Optimist bleibt zu Silvester bis Mitternacht auf,
um das neue Jahr zu begrüßen.
Ein Pessimist bleibt Silvester bis Mitternacht auf,
um sicher zu gehen, dass das alte Jahr auch verschwindet.

Wenn auf Tonga Silvester gefeiert wird, schlagen die Uhren in London elf Uhr, in Deutschland zwölf Uhr und in Singapur sieben Uhr am Abend. Westlich von London, zum Beispiel auf den Azoren, ist es dann erst zehn Uhr, in New York sechs Uhr Früh und an der amerikanischen Westküste mitten in der Nacht. Auf Samoa beginnt zur gleichen Stunde, pünktlich um Mitternacht, ein neuer Tag!

Anfang und Ende – der Unterschied ist minimal. Vergangenheit und Zukunft liegen also lediglich einen kleinen Augenblick und einige Kilometer auseinander. Genau genommen irgendwo im unendlich Meer zwischen den beiden Inseln Tonga und Samoa, in deren Nähe die internationale Datumsgrenze gezogen worden ist. Also egal wo ihr um diese Zeit den Jahreswechsel feiert – ich wünsche euch ein super tolles Neues Jahr!

Ich wünsche euch einen guten Rutsch
mit einer weichen Landung!
Eine Hand, die euch festhält,
ein Netz, das euch auffängt,
ein Schild, das euch den Weg weist
und 1000 Sterne, die euch den Weg erhellen!

Falls jemand von euch Lust und Laune hat, kann er ja im alten Jahr in noch älteren Blogbeiträgen stöbern. Da geht es unter anderem darum warum die legendären zwölf Trauben von allen Spaniern um Mitternacht verschluckt werden…

Wir sehen, lesen und hören uns im Neuen Jahr – auf ein Wiedersehen 2019 – aber erst nach dem Neujahrskonzert!

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fiestas und Veranstaltungen, Fincaalltag, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu das alte Jahr geht…

  1. Teda Lessiak schreibt:

    Ihr Lieben, es ist ein guter Moment um DANKESCHÖN zu sagen für all die interessanten, fröhlichen, sinnigen, speziellen Lesezeiten, die du uns das ganze Jahr über schenkst! Wie gerne würden wir mit euch irgendwo gemütlich sitzen und ein Glasale trinken. Wir begrüßen 2019 in Kopenhagen und es knallt und zischt rund um uns herum! Bleibst xund und glücklich, seid gesegnet und fest gedrückt von Günther und Teda

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.