Tajinaste rojo – der rote Natternkopf

Wenn einmal im Jahr in den Cañadas von Teneriffa, hoch oben im Nationalpark, die roten Tajinasten, la tajinaste rojo, blühen, muss man dort hin fahren! In dem Fall führen ja viele Wege nach Rom oben und so haben wir dieses Mal die Route von Vilaflor über die Cañadas nach La Orotava gewählt.

In diesem Jahr heuer sind wir schon etwas spät dran, aber leider hatten wir in der vergangenen Woche einfach keine Zeit für unseren wöchentlichen Ausflug und so kam es, wie es kommen musste. In Vilaflor waren die roten Kerzen bereits komplett verblüht! Was soll’s, es gibt wirklich schlimmeres und ein Spaziergang durch den kleinen Ort ist auch ohne die roten Blütenkerzen ganz schön.

Der rote Natternkopf, la tajinaste rojo, mit den rosaroten Blüten wächst nur hier oben in den Cañadas und in Vilaflor, und er blüht einmal im Jahr von Mitte Mai bis Mitte Juni. Nur zu dieser Zeit kann man die faszinierenden Riesenkerzen in ihrer vollen Pracht bewundern. 

Eigentlich ist der Natternkopf botanisch gesehen ja ein Busch, doch ich bin mir sicher, daran denkt bei dieser kerzengeraden Blüten nicht wirklich jemand. Bei anderen Exemplaren sieht es schon anders aus, denn auch unter den Tajinasten gibt es natürlich auch solche, die sich überhaut nicht an die Regeln halten.

Dieses Gewächs ist auch eine Tajinaste, aber sie wollte eben nicht so rank und schlank in der Gegend posieren – oder wollte sie sich vor den vielen neugierigen Besuchern verstecken? Wir werden es wohl nie erfahren…

Was fällt euch bei diesem Modell ein? Mich erinnert es irgendwie an eine Mutter mit Kindern. Familienausflug in der Welt der Pflanzen.

Wenn ihr mehr über den rote Natternkopf, la tajinaste rojo, lesen wollt, müsst ihr in einem älteren Blogbeitrag nachlesen. Dort findet ihr auch Unmengen von tollen Fotos…

Werbeanzeigen

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Blumen und Pflanzen, Fincaalltag, La Orotava, Landschaft, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tajinaste rojo – der rote Natternkopf

  1. Im Frühjahr 2019 wurde zum ersten Mal berichtet, dass der rote Natternkopf auch in den zentralen Bergregionen von Gran Canaria wächst. Das ist für diese Spezies eine Katastrophe, denn sie ist dann nicht mehr endemisch und kann sich auf der anderen Insel mit anderen Arten von Natternköpfen vermischen. Diese Tatsache stellt somit ein ernstes Problem für das Ökosystem von Gran Canaria dar, mit Folgen, die noch nicht abzusehen sind. Wie die Tajinasten aus Teneriffa auf die Nachbarinsel kamen, ist nicht geklärt. Entweder hat jemand unabsichtlich Samen mitgenommen und dort verloren, oder es wurden absichtlich die roten Tajinasten als vermeintliche „Zierpflanzen“ dort groß gezogen.
    Hier der aktuelle Zeitungsbericht:
    https://www.eldia.es/tenerife/2019/06/12/colectivo-denuncia-aparicion-tajinastes-rojos/983301.html

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.