Club Café am Plaza del Charco

Ein Club Café in Puerto de la Cruz? Ihr habt noch nichts davon gehört? Dann bin ich ja beruhigt, denn ich muss zugeben, ich selbst war ganz schön überrascht, was sich in wenigen Wochen am Plaza del Charco getan hat.

nur mehr Erinnerung…

Wenn wir in Puerto de la Cruz unterwegs sind, kommen wir um den Plaza del Charco eigentlich kaum herum, denn wir parken meistens auf dem großen Parkplatz an der Mole. Früher haben wir oft im Dinámico eine Pause eingelegt und vor der Heimfahrt noch gemütlich im Schatten der Bäume einen Kaffee getrunken. Seit April war damit allerdings Schluss, denn die Bar wurde endgültig geschlossen. Der Pächter hat seinen Vertrag gekündigt und aufgegeben.

Mit dem alten Dinámico war ja in den vergangenen Jahren wirklich nicht mehr viel Staat zu machen. Es wurde immer ungepflegter, kahler und damit auch ziemlich ungemütlich. Doch damit ist jetzt Schluss!

Vor vier Wochen hat hier eine neue Zeitrechnung begonnen und das jetzige Café bringt sehr viel buntes Leben in diese Ecke des Platzes. Am vergangenen Montag haben wir zwar nur schnell einen guten Kaffee getrunken, aber eines ist fix – wir kommen mit Sicherheit wieder öfter hier her!

Die leblose Ausstrahlung des alten Gebäudes ist völlig verschwunden und mit etwas Farbe und geschmackvoller Dekoration ist ein völlig neues Lokal entstanden. Die freundliche Kellnerin hat uns sogar verraten, welche Firma dafür gesorgt hat. Das Studio El Jardin werde ich mir auf alle Fälle einmal ansehen.

Bars und Cafés kommen und gehen in Puerto de la Cruz, das ist nichts neues, aber das Dinámico gab es immerhin seit den 50er Jahren an dieser Stelle mitten in der Stadt. Begonnen hat das gesellschaftliche Leben hier vor vielen, vielen Jahren mit einem romantischen Kiosk…

Kiosk für Musik, der um 1910 gebaut wurde

Dieser Kiosk mit dem schön verzierten Holzaufbau wurde um 1910 errichtet und in den folgenden Jahren wurden dort unzählige Konzerte veranstaltet. Die Jahre vergingen, die Ansprüche der Menschen veränderten sich und so wurde im Juni 1956 ein neues Gebäude eingeweiht – la Cafeteria Dinámico.

Bar Dinámico, Plaza del Charco 1958

Das neue Gebäude bestand aus zwei Teilen, la cámara alta und la cámara baja. Platz genug, für viele lustige Treffen für jung und alt. Tische und Stühle luden im Schatten der kanarischen Palmen und indischer Lorbeerbäume zum Sitzen ein und jeden Donnerstagabend gab die städtische Musikgruppe ein Konzert. Wenn ich mir die alten Postkarten so ansehe, verführt mich die Stimmung auf dem Foto direkt zu einer kurzen Zeitreise. Einmal diese Stimmung erleben – das hätte schon etwas, oder? Wie war das noch? Die gute, alte Zeit, in der alles besser war?

Zum Glück bleibt die Zeit nirgendwo stehen und alles vieles verändert sich. Im Jahr 2019 hat es den quirligen Mittelpunkt von Puerto de la Cruz getroffen, la Plaza del Charco. Nach einigen Monaten Renovierungsarbeiten öffnete das seit Jahrzehnten als Dinámico bekannte Lokal vor vier Wochen wieder seine Türen und heißt heute Compostelana Club Café. Mir gefällt es und falls ihr einmal in dieser Gegend seid, seht es euch an. Ich bin gespannt, was ihr dazu sagen werdet…

Ein paar Fotos habe ich noch, wenn ihr wollt, könnt ihr noch weiter stöbern…

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, besondere Tipps, Fincaalltag, Puerto de la Cruz, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Club Café am Plaza del Charco

  1. Susanne Henke schreibt:

    ich war vor zwei oder drei Wochen dort, eine Sängerin ruinierte sich die Stimme beim Gegenansingen gegen die Band von nebenan🎤 – 🎷🎸🎹🥁 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, das neue „Dinámico“ hat Charme. Schön, dass du was drüber geschrieben hast.
    Die Kellner sind auf Zack, im Gegensatz zu früher. Es ist geringfügig teurer, aber dafür viel schöner. Abends gibt es sogar wieder Musik. Nur die Pflanzen, die vom Dach herunter hängen, sind aus Plastik. Leider gibt es keinen gescheiten Kuchen.
    Hier ist noch ein Video aus alten Zeiten: https://www.youtube.com/watch?v=NW21qwxesJA
    Liebe Grüsse, gerardo

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.