Der schwarze Punkt

So, heute war ich das erste Mal nach zwei Wochen einkaufen. Eigentlich nichts besonderes, aber irgendwie war es anders als sonst. Während der vergangenen zwei Wochen veränderte sich die sonst so ganz normale Umgebung in die Welt von draußen. Sehr viele Autos sind mir auf meiner Fahrt in die Stadt nicht entgegen gekommen und ich schätze, die Hälfte der Autofahrer hat eine Maske getragen. Beifahrer gibt es zur Zeit ja keine. Beim Einkauf war alles fast wie immer – außer das ein Großteil der Menschen Masken getragen und mehr Abstand von einander gehalten hat. Also doch alles normal? Auf den ersten Blick könnte man es durchaus annehmen.

Mein Ausflug in die große, weite Welt war ziemlich unspektakulär und eine Stunde später bin ich bereits wieder daheim gelandet. Ich kann euch daher keine besonders aufregende Geschichte erzählen, aber ich habe eine andere Erzählung, etwas zum Nachdenken, für euch. Ich habe leider keine Ahnung, wer sie geschrieben hat, denn ich habe sie vor langer Zeit im Internet gefunden und für mich abgespeichert. Vielleicht gefällt sie ja euch genau so gut wie mir.

Der schwarze Punkt
Eines Tages kam ein Professor in seine Klasse und kündigte einen Überraschungstest vor. Er verteilte an alle Schüler ein Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller standen keine Fragen auf dem Blatt Papier – es befand sich nur ein schwarzer Punkt in der Mitte der Seite. Nun erklärte der Professor folgendes: “Ich möchte Sie bitten, das auf zuschreiben, was Sie dort sehen.”


Die Schüler waren verwirrt, aber begannen mit ihrer Arbeit. Am Ende der Stunde sammelte der Professor alle Antworten ein und begann sie laut vorzulesen. Alle Schüler, ohne Ausnahme, hatten den schwarzen Punkt beschrieben – seine Position in der Mitte des Blattes, seine Lage im Raum, sein Größenverhältnis zum Papier und noch vieles mehr.

Nun lächelte der Professor und sagte: „Ich wollte Ihnen eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Niemand hat etwas über den weißen Teil des Papiers geschrieben. Jeder konzentrierte sich auf den schwarzen Punkt – und das gleiche geschieht in unserem Leben. Wir haben ein weißes Papier erhalten, um es zu nutzen und zu genießen, aber wir konzentrieren uns immer auf die dunklen Flecken. Unser Leben ist ein Geschenk, das wir mit Liebe und Sorgfalt hüten sollten und es gibt eigentlich immer einen Grund zum Feiern – die Natur erneuert sich jeden Tag, unsere Freunde, unsere Familie, die Arbeit, die uns eine Existenz bietet, die Wunder, die wir jeden Tag sehen. Doch wir sind oft nur auf die dunklen Flecken konzentriert – die gesundheitlichen Probleme, der Mangel an Geld, die komplizierte Beziehung mit einem Familienmitglied oder die Enttäuschung mit einem Freund.

Die dunklen Flecken sind sehr klein im Vergleich zu allem, was wir in unserem Leben haben, aber sie sind diejenigen, die unseren Geist beschäftigen und trüben. Nehmen Sie die schwarzen Punkte wahr, doch richten Sie ihre Aufmerksamkeit mehr auf das gesamte weiße Papier und damit auf die Möglichkeiten und glücklichen Momente in ihrem Leben und teilen sie es mit anderen Menschen!

Ich hoffe, ihr habt noch keinen Coronakoller, ich habe sogar schon meine Fenster geputzt… Egal wie – bleibt gut gelaunt und vor allem gesund!

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Fincaalltag, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt, Zitate abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der schwarze Punkt

  1. heikevoss schreibt:

    Ich freue mich das die Menschen sich an unsere Regeln halten.
    Wünsche dir einen schönen Abend und bleibe schön gesund.
    Liebe Grüße Heike

    Liken

  2. Anonymous schreibt:

    Vielen, vielen Dank. Sehr eindrücklich. Bussalan von DAHAM:

    Gefällt 1 Person

  3. BrigitteE Bremen schreibt:

    Ein Lichtblick!
    Ich gebe zu, ich hätte auch den schwarzen Punkt beschrieben.
    Bleib gesund!

    Gefällt 1 Person

  4. mannedante schreibt:

    Sehr schön! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.