La Carambola, Sterne, die auf Bäumen wachsen

Der Himmel ist hoch und die Sterne sind so unendlich weit weg, sie blinken hell und viel versprechend am Nachthimmel und ab und zu ist da jemand, der mir einen Stern vom Himmel holt. Ich hol dir die Sterne vom Himmel und bring sie dir zum Frühstück an dein Bett …  und dann bin ich aufgewacht! 1f607 

Über uns spannt sich zwar fast jede Nacht ein traumhafter Sternenhimmel, doch auch wenn ich mich auf die Zehenspitzen stelle – einen Stern habe ich noch nie vom Himmel holen können. Dabei muss man sich auf Teneriffa gar nicht so anstrengen, denn hier auf der Insel können die Sterne sogar an Bäumen hängen. Sie duften verführerisch und schmecken köstlich. Ihr glaubt mir nicht? Es ist aber so!

Vor ungefähr zehn, zwölf Jahren haben wir neben vielen anderen Pflanzen auch zwei ganz besondere Bäumchen gepflanzt. Bäumchen, die Sterne Sternfrüchte tragen sollten. Laut Aussage des Gärtners soll diese Pflanze zweihäusig sein und deshalb haben wir eine männliche und eine angeblich weibliche Pflanze in die Erde verpflanzt. Die Jahre zogen durchs Land oder besser gesagt über die Insel, aber außer schöne Blätter haben die zwei Konsorten nichts produziert. Keine Blüten, keine Früchte.

artlandya_sternfrucht1

Im vergangenen Jahr habe ich eines Tages zarte Blüten zwischen den grünen Blättern entdeckt, aber gar so ernst habe ich diese Tatsache eigentlich nicht genommen. Außerdem hat nur einer der Bäume Blüten gehabt, also was soll’s? Ohne männliche Beteiligung soll es ja keine Früchte geben.

artlandya_sternfrucht1a

Doch dem war nicht so, vor zwei Jahren entstanden aus den winzigen Blüten das erste Mal grasgrüne, längliche Früchte und pünktlich zur Weihnachtszeit strahlte das ganze Bäumchen und war mit Hunderten von gelben Früchten behangen. Heuer sind die Früchte etwas später reif geworden, aber seit einigen Wochen hängen bei uns auf der Finca ARTlandya die Sterne leicht zu pflücken am Baum. Normalerweise dürfen bei uns die Besucher von ARTlandya Früchte gerne frisch vom Baum verkosten. 1f609 Zur Zeit funktioniert das allerdings nicht, da hat uns ein Virus mit Krönchen anständig die Suppe versalzen und wer noch nie eine reife Sternfrucht vom Baum gegessen hat, muss wohl oder übel auf nächstes Jahr warten.

sternfrucht_artlandya2

Die Sternfrucht, la carambola, wird auch als Karambole bezeichnet. Ihre Heimat liegt in Südostasien und sie ist eine der köstlichsten Früchte in Malaysia und wird so gut wie das ganze Jahr geerntet. Die Frucht sieht eher einem Torpedo als einem Stern ähnlich, doch wenn man sie in Scheiben schneidet verwandeln sich die Stücke in kleine Sterne. Ihr kennt sie vielleicht nur grün und als Dekoration von irgendwelchen Desserts, aber wenn die Frucht so richtig reif, also goldgelb ist, schmeckt sie einfach himmlisch! Sie ist knackig, süßlich und extrem saftig.

sternfrucht_artlandya2a

In Asien werden die fruchtigen Sterne gerne als erfrischendes Fingerfood angeboten aber die Frucht schmeckt nicht nur gut, sie ist auch reich an Mineralstoffen wie Kalium und Eisen, Vitamin A und C und stärkt damit auch die Abwehrkräfte für einen kalten Winter. In der chinesischen Medizin wird die zerstoßene Frucht als Heilmittel für Wunden verwendet und der Saft soll fiebersenkend und vor allem durstlöschend sein.

sternfrucht_artlandya2b

Wer allerdings Probleme mit seinen Nieren hat, also mit chronischem Nierenversagen kämpfen muss, sollte keine Sternfrüchte essen. Die Sternfrucht enthält Caramboxin und kranke Nieren können den Stoff nicht ausscheiden. Dieses Nervengift ist für gesunde Menschen überhaupt kein Problem, bei Nierenkranken kann es aber zu hartnäckigem Schluckauf, Erbrechen, Bewusstseinsstörungen und Krampfanfällen führen.

sternfrucht_artlandya1

Aber wie gesagt, das betrifft nur kranke Menschen. Trotzdem ist diese Eigenschaft der köstlichen und gesunden Früchtchen wahrscheinlich die Ursache für die reißerische Schlagzeile „Todessterne vom Gurkenbaum“ die ich irgendwo gelesen habe. So ein Angst verbreitender Aufhänger ist natürlich perfekt und aufsehenerregend. Schade, dass viele Mitbürger heutzutage meistens nur mehr die Überschrift lesen und deshalb diese Aussage sofort als Tatsache übernehmen. Blöd gelaufen und ziemlich dumm, aber ob es gar so sinnvoll ist auf diese Art und Weise auf Leserfang zu gehen bezweifle ich trotzdem. 1f602 Mich fragt ja keiner, aber warum hat noch kein rühriger Schreiberling Journalist Muskatnüsse, Mandeln, Litschis oder gar den täglichen Apfel für Unglücksprophezeiungen dieser Art verwendet?

sternfrucht_artlandya1b
eine fruchtige Joghurtcreme mit fruchtigen Sternen – ein himmlischer Genuss 

Solange man also nicht unter einem Nierenleiden leidet, ist die Frucht keine Gefahr für Leib und Leben. Also reinbeißen und genießen! Übrigens – die Asiaten verwenden die Sternfrüchte nicht nur in der Medizin sondern auch zum Putzen.  Man soll mit dem Saft der Sternfrucht sogar Rostflecken von Metall entfernen können. Zumindest habe ich das so gelesen … 1f618

sternfrucht_artlandya1a

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Meldungen, Allgemein, Blumen und Pflanzen, Fincaalltag, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu La Carambola, Sterne, die auf Bäumen wachsen

  1. olivia2010kroth schreibt:

    Ich habe die Sternfrüchte in Asien gegessen, sie waren eine Dekoration im Dessert. Ich finde, sie schmecken sehr gut. Vielen Dank für diesen interessanten Artikel.

    Gefällt 2 Personen

  2. Anonymous schreibt:

    Liebe Ingrid, wieder sehr liebevoll und lehrreich geschrieben …Danke dafür.

    Gefällt 2 Personen

  3. away on a trip schreibt:

    Ich kenne die Sterne wirklich nur als Dekoration, aber eine Reife würde ich schon mal ganz gerne probieren
    LG Andrea

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.