Leuchtturm von Buenavista del Norte

Rapunzel, lass dein Haar herunter …
Er gehört nicht zum Meer, aber auch nicht zum Land – der Leuchtturm. Früher waren Leuchttürme die Lebensretter der Seefahrer, hell strahlende Wegweiser, die in vielen finsteren Sturmnächten verzweifelten Schiffern die Flucht aus der Hölle ermöglicht haben.

artlandya_faro1aa

auch dieser Leuchtturm gehört zu Buenavista del Norte

Um Leuchttürme ranken sich viele Geschichten, Geschichten die wahr sind aber auch viele Geschichten, die nie passiert sind. Doch das trifft eher auf die schönen, alten Leuchttürme zu, von den modernen Exemplaren sind mir noch keine Geschichten bekannt. 1f609 Ihr Anblick verleitet auch mich nicht zum Träumen, dafür sind sie für mich zu glatt, zu weiß und irgendwie einfach zu steril. Im Grunde genommen ist es eine moderne Architektur für Gebäude, die in unserer Zeit schon veraltet sind und oft nicht einmal mehr gebraucht werden weil GPS und andere Navigationssysteme ihren Dienst überflüssig gemacht haben.

artlandya_faro4a

Viele alte Leuchttürme haben heute keine Funktion mehr und stehen leer. Sie dienen nur noch als schöne Kulisse für einen romantischen Film oder schöne Urlaubsfotos. Vielleicht könnte man sie ja zu kleinen Pensionen umbauen? Wer träumt nicht davon einen Tag so zu leben wie ein Leuchtturmwärter vor vielen Jahren? Einmal in einem Leuchtturm schlafen, in einem warmen Bett, eine Kerze am Nachttisch. Draußen das Rauschen der Wellen und das Jammern des Windes …

artlandya_faro1a

Im Gemeindegebiet von Buenavista del Norte stehen gleich zwei Leuchttürme. Ein bzw. zwei alte Leuchttürme, die alle Urlauber auf Teneriffa kennen am Punta de Teno und ein neues Exemplar an der Küste zwischen Los Silos und Buenavista del Norte am Punta de la Laja, zu dem fast niemand hinfindet.

artlandya_faro2

Mit dem Bau des schlanken Leuchtturms, el Faro de Buenavista,  wurde im Jahr 1991 begonnen und 2005 wurde er das letzte Mal technisch überprüft, renoviert und auf den letzten Stand gebracht. Strahlend weiß mit einer roten Wendeltreppe aufgepeppt, ragt er stolze 76 Meter in die Höhe und seine Laterne schickt noch immer jede Nacht ihren hellen Lichtstrahl in die Dunkelheit – ganze zwanzig Seemeilen weit.

artlandya_faro3

Für diejenigen unter euch, die es nicht wissen – eine Seemeile ist 1.852 Meter lang. Damit ihr jetzt nicht auch noch lange rechnen müsst, 20 Seemeilen entsprechen exakt 37 Kilometern und 4 Zentimetern.  smile  Wir können das regelmäßige Blinken sogar auf unserer Terrasse in Icod de los Vinos sehen und ich hoffe, das wird sich nicht so schnell ändern.

artlandya_faro4

Der Atlantik zeigt hier vor allem in den Wintermonaten seine ganze Kraft, aber seine überwältigende Schönheit sieht man das ganze Jahr. Die Farbe der Meeresoberfläche wechselt von tiefem blau bis zu türkisen Tönen und verwandelt sich an den Felsen der Küste in eine schneeweiße Gischt. Doch nicht nur optisch zeigt das Meer seine Stärke – die Wellen rollen mit einem hörbaren Grollen ans Land. Es klingt fast wie das Geräusch einer in den Bahnhof einfahrenden Lokomotive und in hohen Fontänen verteilen sich die riesigen Wogen mit feinem, nach Salz schmeckenden Tröpfchen in der Luft.

artlandya_faro4b

Wenn ihr an der Küste ein Stück Richtung Los Silos geht, kommt ihr bald an diese Stelle. Man nennt das Gebilde Hueco del Rayo und es handelt sich dabei um die Überreste einer eingestürzten, großen Höhle.

•*¨*•❥ übrigens – Freundschaft ist wie ein Leuchtturm. Man kann ihn deutlich sehen, wenn es hell ist, doch sein wahrer Zweck wird erst offenbar, wenn er bei Sturm und Dunkelheit leuchtet …

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Über ARTlandya - der Blog

Teneriffa ist eine ganz besondere Insel im Atlantik und auf ARTlandya, einer wunderschönen Finca in Icod de los Vinos erwartet euch eine verzauberte Welt mit KünstlerPUPPEN, TEDDYbären und viel Natur :-) Lasst euch überraschen und stöbert einfach in meinen Beiträgen!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, besondere Tipps, Buenavista del Norte, Landschaft, Leuchtturm, Sehenswert, Strand und Küsten, Tagebuch, Teneriffa, Yannes Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Leuchtturm von Buenavista del Norte

  1. just4utosee schreibt:

    „Freundschaft ist wie ein Leuchtturm. Man kann ihn deutlich sehen, wenn es hell ist, doch sein wahrer Zweck wird erst offenbar, wenn er bei Sturm und Dunkelheit leuchtet …“
    STARK! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s